Eule      

Es war also wieder soweit: Unser Vorsitzender Hans Wendl konnte ca. 360 Seniorinnen und Senioren zum diesjährigen Seniorentag in der Jahnhalle willkommen heißen, gefolgt vom 1. Bürger unserer Stadt, Bürgermeister Dieter Spürck, der es sich nie nehmen läßt, die älteren Mitbürger seiner Kolpingstadt Kerpen persönlich zu begrüßen.

 

Hans Wendl wies auf die Schwierigkeiten der Programmgestaltung hin, daß nämlich unsere Organisatoren einen nicht gekannten und fast nicht zu bewältigenden Gegenwind zu parieren hatten. Leider haben wir Chris Roberts von dieser Welt verabschieden müssen und Ireen Sheer „erlag“ ihren vertraglich vorrangigen Finessen. Und nur unserem altgedienten, als professionell zu bezeichnenden Literaten Franz-Jakob Ludwig, ist es zu verdanken, daß wir – wie immer – ein Highlight präsentieren konnten, nämlich die beim Eurovision Song Contest zweimal mit dem 2. Platz ausgezeichnete Gruppe „Wind“.

 

Mit einer ökomenischen Andacht haben Pfarrerin Almut Koch-Torjull und Pastor Franz-Josef Pitzen mit ihren besinnlichen Gedanken das Programm begonnen. Anschließend hat Bürgermeister Dieter Spürck sechs Kerpener Bürger für ihr auf verschiedene Weise ausgeübtes soziales Engagement ausgezeichnet. Frau Marlies Stüben, Frau Katharina Dohmen, Frau Helga Abels, Herr Armin Pietzka, sowie Herr Gerd und Frau Anita Schneider – teilweise in Abwesenheit – erhielten Urkunden, Blumen und ein kleines Geschenk. Sie wurden ermuntert, nicht mit ihrem Tun nachzulassen und sich weiterhin mit ganzer Kraft dem Ehrenamt zu widmen.

  

Nachdem Polizeioberkommissarin Simone Ziemek den Gästen das Thema „Verkehrssicherheit im öffentlichen Raum“ mit interessanten Ausführungen nahegebracht hatte, wurden die Seniorinnen und Senioren von den ehrenamtlchen Helferinnen des Seniorenbeirates mit leckerem Kaffee und Kuchen versorgt.

 

Anschließend hat die Bühnentanzschule KULT mit ihren Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 – 20 Jahren  fünf Tanzformationen  im klassischen Bereich aufgeführt.

Was dann folgte, hat alle im Saal mitgerissen: Der Kerpener Herzbube, Hans Böker, hat die Stimmung wunderbar „herzhaft“ aufgeheizt.

 

Und dann sind Gäste und Veranstalter, wie es besser kaum ging, für das Standhalten im diesjährigen Gegenwind bezügl. der auftretenden Künstler, belohnt worden. Die Gruppe „Wind“ mit Andreas Lebbing, Karo Froilan und Julia Breuer hat das Publikum mit ihrem klassischen Schlagerpotpourrie temperamentvoll mitgerissen, zum Mitmachen und Mitsingen animiert, und alle haben zusammen mit den „Wind“-Sängern und deren Interpretation des bekannten Schlagers „die Sonne in ihr Herz gelassen“.

 

Zufriedene Seniorinnen und Senioren haben nach der Ehrung einiger ehrenamtlicher Mitarbeiter des Seniorenbeirats – synonym für alle Helfer - wieder einmal zufrieden eine wunderschöne Veranstaltung verlassen und sich beim Hinausgehen bis zum nächsten Mal verabschiedet.

Angelika Baum

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok