Eule      

Im weihnachtlich geschmückten Schützenheim freuten sich die tanzlustigen Seniorinnen und Senioren bei Kaffee und Kuchen begleitet von stimmungsvoller Weihnachtsmusik, wie die Kinder auf den Nikolaus. Damit das mit dem Hüftgold nicht so arg wurde, haben die Gäste anschließend bei DJ Kethchens flotter Tanzmusik aus Franz-Jakobs Musikexpress – wie immer - das Tanzbein geschwungen.

 

Dieses Tanzkaffee gehört in die große Bandbreite der Veranstaltungen des Seniorenbeirates der Kolpingstadt Kerpen und wird von den älteren Bürgerinnen und Bürgern regelmäßig und zahlreich besucht. In Kerpen tanzen eben nicht nur die Stadthäuser.

 

Um 17 Uhr begrüßten die Gäste dann den Nikolaus Horst LaNoutelle mit seinem Sohn Marcel als Knecht Ruprecht und lauschten seinen einführenden, besinnlichen Worten, und im weiteren Verlauf dessen eigene Weihnachtsgeschichte zu hören.

Inzwischen war der stellvertretende Bürgermeister Addi Muckes eingetroffen, der die Gäste begrüßte und seine Weihnachts- und Neujahrswünsche überbrachte. Auch hat er es sich nicht nehmen lassen, den Seniorenbeirat seiner Kolpingstadt für dessen Aktivitäten besonders zu loben, um dann anschließend im Gespräch mit Gästen Kaffee und Kuchen zu genießen.

 

 

 

 

Abgerundet wurden die Worte seines Vorredners vom Vorsitzenden des Seniorenbeirates der Kolpingstadt Kerpen, Hans Wendl, der die ihm so oft anvertrauten älteren Mitbürger ebenfalls auf Weihnachten und den Jahreswechsel eingestimmt hat. Ja und dann wurden endlich vom Nikolaus und seinen prominenten Helfern die begehrten Tüten verteilt. Noch ein paar Tänzchen – teilweise mit Sologesang - und Abschiedsworte von Addi Muckes beendeten einen runden Nachmittag.

 

Angelika Baum

 

JSN Solid template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok